Regelwerk

Unter dem Begriff Regelwerk versteht man eine Sammlung von verbindlichen Verhaltensanforderungen. Der Regelbegriff wird in zahlreichen Kontexten gebraucht. Im weiteren Sinne beschreibt er etwa die Summe aller Normen einer staatlichen oder internationalen (völkerrechtlichen) Rechtsordnung.  Im...

Read more

Sicherheitsschuh

Der Sicherheitsschuh ist ein Halbschuh oder Stiefel, welcher als Schutzschuh von gewerblichen Sicherheitskräften im Außendienst getragen wird. Sicherheitsschuhe können zwar wie Arbeitsschuhe während des Wachdienstes getragen werden, allerdings verfügen sie über eine Zehenschutzkuppe, Arbeitsschuhe nicht....

Read more

Risiko-Analyse-System

Kurzfassung Risiko-Analyse-Systeme dienen der strategischen Erfassung von Risiken gegenüber Unternehmen und deren Bekämpfung durch geeignete Präventionsmaßnahmen. Grundgedanke Das Risiko-Management umfasst zahlreiche Teilgebiete wie die Risikokommunikation, Risikobeurteilung oder die Risikobewältigung. Aufgrund unserer subjektiven Wahrnehmung nehmen Menschen das objektive...

Read more

Ruhepause

Allgemeines Zur psychischen und physischen Regeneration schreibt der Gesetzgeber vor, dass Arbeitnehmer in der Bundesrepublik Deutschland ausreichend Pausen machen müssen während der Dienstzeit. Die zeitliche Dauer der Pause hängt von der Schichtlänge, dem Alter des...

Read more

Alkohol

Sicherheitskräfte haben während der Dienstzeit nüchtern zu sein. Damit ist der Konsum alkoholhaltiger Getränke auf der Schicht und eine angemessene Zeit davor untersagt.  Das Nüchternheits-Gebot ergibt sich allgemein aus DGUV Vorschrift 1 (Grundsätze der Prävention)...

Read more

Verbandbuch

Unter Verbandbuch beziehungsweise dem Unfallbuch versteht man ein Büchlein, welches neben dem Verbandmaterial im Erste-Hilfe-Kasten aufbewahrt wird.  Im Verbandbuch werden Unfälle schriftlich festgehalten. Das Verbandbuch gilt der Beweissicherung. Anhand der Aufzeichnungen können gegenüber der gesetzlichen...

Read more

Meldehund

Kurzfassung Als Meldehund bezeichnet man gemäß § 12 DGUV Vorschrift 23 einen Hund, der lediglich zu Meldezwecken innerhalb einer Wachdienstleistung eingesetzt wird.  Allgemeines Unfallverhütungsvorschriften Die DGUV-Vorschriften sind ein umfangreiches Regelwerk, welches der Verringerung von arbeitsbedingten Gesundheitsschäden und...

Read more

Hundeführung

Die Führung von Hunden zu gewerblichen Wach- und Sicherungsaufgaben ist in § 16 DGUV Vorschrift 23 geregelt. Bei den DGUV-Vorschriften handelt es sich um ein Regelwerk der Unfallversicherungen, anhand dessen Gesundheitsschäden und Verletzungen am...

Read more

Befähigungsnachweis

Der Befähigungsnachweis ist ein erforderlicher Nachweis, um als Hundeführer im Sicherheitsgewerbe tätig sein zu dürfen. Hundeführer sind solche Personen, die einen Hund zu Wach- und Meldezwecken innerhalb des Bewachungsauftrages einsetzen. In den Unfallverhütungsvorschriften sind zahlreiche...

Read more

Schießübung

Pflicht zur Schießübung Als Schießübung bezeichnet man nach DGUV Vorschrift 23 Übungen, die den sicheren Umgang mit Schusswaffen im Sicherheitsgewerbe gewährleisten soll. DGUV Vorschrift 23 ist eine Unfallverhütungsvorschrift für das Wach- und Sicherheitsgewerbe.  Die DGUV-Vorschriften werden...

Read more