Gesundheitsschädigung (Strafrecht)

Unter Gesundheitsschädigung versteht man im Strafrecht ein Verhalten, durch welches die Gesundheit eines anderen Menschen geschädigt wird. Also das Hervorrufen, Steigern oder Aufrechterhalten eines krankhaften Zustandes, der einen Heilungsprozess im Körper auslöst. Die Gesundheitsschädigung ist...

Read more

Körperliche Unversehrtheit

Unter der körperlichen Unversehrtheit versteht man ein hochrangiges Rechtsgut. Es wird in vielfältiger Form durch die Rechtsordnung geschützt. Dabei kommt dem Begriff eine jeweils unterschiedliche Bedeutung und Reichweite zu: Körperliche Unversehrtheit und die Verfassung Im Grundgesetz,...

Read more

Notwehrexzess

Phänomen Von einem Notwehrexzess spricht man im Strafrecht, wenn der Täter aus aus Verwirrung, Furcht oder Schrecken die Grenzen eines Notwehrrechts überschreitet.  Beispiel 1: Passant P wird spätabends von Räuber R angegriffen, der mit einem Messer...

Read more

Beleidigung

Unter einer Beleidigung versteht man nach § 185 BGB ein Vergehen, dass mit einer Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft werden kann. Eine Beleidigung kann durch Worte (verbale Beleidigung) oder durch...

Read more

Eventualvorsatz

Allgemeines Unter Eventualvorsatz versteht man im Strafrecht eine Form des Vorsatzes. Vorsatz bezeichnet allgemein die innere Einstellung des Täters zur Tat und seine Kenntnisse der Tatumstände. Der Vorsatz ist ein erforderliches Merkmal von Vorsatzdelikten und...

Read more

Bedingter Vorsatz

Allgemeines Unter bedingtem Vorsatz versteht man im Strafrecht eine mittelschwere Form des Vorsatzes. Vorsatz bezieht sich auf die innere Einstellung des Täters und gibt den Willen zur Tat und Kenntnis der Tatumstände zum Ausdruck. Je...

Read more

Absicht

Definition Unter Absicht versteht man ein subjektives Element des Täters und die schärfste Form des Vorsatzes. Absicht ist zu bejahen, wenn der Täter die Verwirklichung eines strafrechtlichen Deliktes durch seine Handlung vor möglich hält und...

Read more

Rechtfertigende Einwilligung 

Allgemeines Unter einer rechtfertigenden Einwilligung versteht man im Strafrecht einen sogenannten Rechtfertigungsgrund. Ein Rechtfertigungsgrund lässt allgemein die Rechtswidrigkeit einer Handlung und damit dessen Strafbarkeit entfallen. So stellen zum Beispiel medizinische Eingriffe oder Tätowierungen einen Eingriff...

Read more

Rechtswidrig

Einführung Der Begriff Rechtswidrig ist das Gegenstück zu rechtmäßig. Im juristischen Sprachgebrauch bezeichnet rechtswidrig einen Zustand oder eine Sachlage, die im Widerspruch zur Rechtsordnung steht. Das heißt, dass ein rechtlich relevantes Geschehen gegen eine Norm...

Read more

Irrtümliche Notwehr

Kurzerklärung Unter irrtümlicher Notwehr versteht man die irrige Annahme eines Notwehrrechts gemäß § 32 StGB. Solche Irrtümer wirken sich günstig auf die Strafbarkeit aus. Allgemein können sie sich folgendermaßen auswirken:  Straflosigkeit, § 16 I StGB Bestrafung...

Read more