Pflichtenübertragung

Gemäß § 3 Abs. 1 Arbeitsschutzgesetz ist der Arbeitgeber dazu verpflichtet, die erforderlichen Maßnahmen zu treffen, um die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit zu gewährleisten.  Diese Pflicht kann allerdings an fachlich und...

Read more

Notfallplan

Der Notfallplan ist Ausdruck organisatorischer Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung von Arbeitsunfällen. Der Plan enthält - meist in chronologischer Reihenfolge - die notwendigen Schritte, welche erbracht werden müssen, um ein plötzlich auftretendes Schadensereignis unter Kontrolle zu...

Read more

Gefährdungsbeurteilung

Grundlegendes Die sogenannte Gefährdungsbeurteilung ist gemäß § 3 BetrSichV eine Maßnahme nach der Betriebssicherheitsverordnung. Ihr Anliegen ist die Sicherheit von Arbeitsmitteln zu gewährleisten. Also ausgehende Gefahren für Körper und Gesundheit von betrieblichen Werkzeugen, Geräte, Maschinen...

Read more

Erprobung

Kurzerklärung Unter einer Erprobung versteht man die erstmalige Ingangsetzung eines Arbeitsinstrumentes nachdem Ausbesserungsarbeiten vorgenommen worden sind. Die Erprobung steht nach TRBS 1112 an der Spitze von Instandhaltungsarbeiten. Ob ein Arbeitsmittel ausgebessert werden muss, wird anhand einer...

Read more

Fachliche Eignung

Die fachliche Eignung ist ein Begriff, der im Zusammenhang mit den Anforderungen an Ausbilder nach § 30 des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) von Bedeutung ist. Demnach ist fachlich geeignet, wer die beruflichen sowie die berufs- und...

Read more

Betriebsanweisung

Funktionen Betriebsanweisungen sind ein wichtiges Instrument des Arbeitgeber, den Arbeitnehmern wichtige Informationen zur Gestaltung eines sicheren Arbeitsplatzes zur Verfügung zu stellen und auf ein sicherheitsgerechtes Verhalten der Beschäftigten hinzuwirken. Eine schriftliche Betriebsanweisung muss alle relevanten Informationen...

Read more