Transport von Hunden

Allgemeines Kommen Hunde im Zusammenhang mit wach- und sicherheitsgewerblichen Dienstleistungen zum Einsatz, müssen besondere Vorschriften der DGUV Vorschrift 23 beachtet werden. Der Transport von Hunden ist in DGUV Vorschrift 23 in dem § 17 geregelt.  Die DGUV-Vorschriften dienen der Unfallverhütung. Also der Vermeidung von Personen- und Sachschäden bei betrieblich veranlassten Tätigkeiten durch präventive und repressive …

Verkehrssicherungspflicht

Unter dem Begriff der Verkehrssicherungspflicht versteht man aus der Praxis stammende Pflichten, aus denen sich die Maßstäbe sorgfaltsgemäßen Handelns ergeben und damit einhergehend die Haftung bei unsorgfältigem (fahrlässigen) Verhalten.  Wer fahrlässig fremde Rechtsgüter verletzt, macht sich in strafrechtlicher Sicht strafbar und aus privatrechtlich in finanzieller Sicht haftbar. Nur was bedeutet fahrlässiges Verhalten? Objektiv ist das …

Tier

Wahrnehmung durch die Rechtsordnung Tiere werden von der Rechtsordnung unterschiedlich behandelt. Durch den moralischen Wandel erfuhren Tier und Umwelt eine Aufwertung, die sich auch im Gesetz bemerkbar macht.ie Rechtsordnung nahm Tier lange Zeit nicht wahr. So wurden Tiere aus vermögensrechtlicher Sicht in ihrem Tierstatus begrifflich ignoriert und lange Zeit als „Sache“ bezeichnet. Im Jahr 1990 …

Meldehund

Kurzfassung Als Meldehund bezeichnet man gemäß § 12 DGUV Vorschrift 23 einen Hund, der lediglich zu Meldezwecken innerhalb einer Wachdienstleistung eingesetzt wird.  Allgemeines Unfallverhütungsvorschriften Die DGUV-Vorschriften sind ein umfangreiches Regelwerk, welches der Verringerung von arbeitsbedingten Gesundheitsschäden und Verletzungen an Arbeitnehmern dient und Gefahren im Vorhinein verhüten soll. Die auch als Unfallverhütungsvorschriften bezeichneten DGUV-Vorschriften lösen seit …

Haftung des Tierhalters

Allgemeines Haftung des Tierhalters ist der Titel des § 833 BGB. Hinter dem Gesetz verbirgt sich eine wichtige Anspruchsgrundlage für Schadensersatzfälle. Wer einer anderen Person einen Schaden zugefügt (zum Beispiel Zerstörung eines Gegenstandes oder Körperverletzung) und zu verschulden hat, ist zum Ersatz des entstandenen Schadens verpflichtet.  Grundsatz § 833 BGB behandelt Fälle, in welchen der …