Optische Raumüberwachungsanlagen

Als optische Raumüberwachungsanlage (ORÜA) versteht man die Bezeichnung für ein Videoüberwachungssystem in Banken und anderen Orten, an denen Bargeldsummen ausgegeben werden (zum Beispiel ein Geldwechselinstitut). Im Unterschied zu konventionellen Überwachungssystemen gelten für die ORÜA...

Read more

Sabotageüberwachung

Kurzerklärung Unter Sabotageüberwachung  versteht man das Kontrollieren einer Gefahrenmeldeanlage hinsichtlich ihrer ordnungsgemäßen Funktionsausübung. Hierfür werden Anlagenteile und Bedienelemente untersucht. Eine negative Abweichung vom Soll-Zustand (Störung) wird auf dem Bedienfeld der Anlage angezeigt. Ist die Alarmanlage...

Read more

Infrarot-Brandfrüherkennung

Die Brandfrüherkennung anhand von Infrarotlicht ist eine moderne Sicherheitstechnologie. Eine intelligente Software soll anhand der Analyse von Infrarot-Wärmebilddaten eine Brandentwicklung möglichst zügig und präzise detektieren.  Klassische Brandmeldesysteme erkennen einen Brand durch einen ungewöhnliche schnellen Temperaturanstieg...

Read more

Gefahrenprävention

Grundsatz Unter Gefahrenprävention bezeichnet man das Verhüten von Gefahren. Indem die Ursachen schädlicher Ereignisse bekämpft werden, soll es erst gar nicht zum Eintritt der Gefahr kommen. Maßnahmen gegenüber Gefahren, die unmittelbar bevorstehen oder bereits eingetroffen...

Read more

Video-Brand-Früherkennung

Unter Video-Brand-Früherkennung versteht man das automatisierte Erkenne von Schadensfeuern anhand von intelligenten Videokameras.  Aus rechtlicher Sicht können Video-Brand-Früherkennung (noch) nicht anstelle von Brandmeldeanlagen (BMA) verwendet werden. Es fehlt bislang an Prüfvorschriften und Verfahren, um die...

Read more

Videoüberwachung (rechtlich)

Grundsätze Die Videoüberwachung ist an einige dringend zu beachtende rechtliche Vorgaben geknüpft (s.u). Dadurch soll das Sicherheitsinteresse mit Persönlichkeits- und Datenschutzaspekten in Einklang gebracht werden. Insbesondere die private Überwachung öffentlich zugänglicher Plätze ist umstritten. Die...

Read more

H264CCTV

H264CCTV ist ein Kompressionsformat, welches an Bedürfnisse der Videoüberwachung angepasst sind. So ermöglicht H264CCTV eine hohe Bildauflösung bei relativ geringen Datenmengen. Im Übrigen ist eine flüssige Wiedergabe rückwärts abgespielter Sequenzen möglich.

Read more

Multifocal-Sensorsystem

Multifocal-Systeme sind eine hochmoderne Technologie aus dem Bereich der Videoüberwachung. Wesentliches Merkmal ist die gleichzeitige Verwendung mehrerer Objektive mit jeweils unterschiedlichen Brennweiten. Dies ermöglicht Aufnahmen, die weit über den HDTV-Standard hinausgehen und eine großflächige...

Read more

Überstrahlung

Eine Überstrahlung tritt bei Foto- und Videoaufnahmen auf, wenn besonders helle Objekte den ganzen Umgebungsbereich aufhellen, sodass einzelne Bildelemente nicht mehr scharf zu erkennen sind. Bei stark leuchtenden Geräten (zum Beispiel ein Autoscheinwerfer) bildet...

Read more

Videoüberwachung

I. Zweck der Videoüberwachung Unter Videoüberwachung versteht man die Überwachung öffentlicher Plätze und Einrichtungen durch Videokameras. Videoüberwachungsanlagen sind Vorrichtungen, durch die sich Tatvorgänge rekonstruieren lassen. Durch die Installation von Kameras werden Areale visuell kontrolliert, je nachdem...

Read more