Stadionsicherheit

Unter Stadionsicherheit versteht man die Gesamtheit an Maßnahmen, die zur Abwehr von Gefahren im Zusammenhang mit der Nutzung und Durchführung von Versammlungen an Stadien ergriffen werden.  Risikoanalyse Sicherheitskonzepte können in Zusammenarbeit mit einem Stadionsicherheitsbeauftragten erstellt werden. In die Risikobeurteilung sind verschiedene Faktoren mit einzubeziehen. Dazu zählen zunächst Anlass, Größe und Personenaufkommen. Von Bedeutung ist eine …

Eventabsicherung

Eventabsicherung ist eine alternative Bezeichnung für Veranstaltungsschutz. Also der Summe an personellen, organisatorischen sowie technischen Maßnahmen, um die Integrität und Sicherheit einer Versammlungsstätte, den Besuchern und Unbeteiligten zu wahren.  Erstellung von Schutzkonzepten Größere Veranstaltungen müssen von detaillierten Sicherheitskonzepten bereits lange im Vorfeld geplant werden. Die Erfahrungen von Duisburg im Jahr 2011 rücken schmerzlich zu Bewusstsein, …

Pyrotechnik

Verwendung Pyrotechnik beziehungsweise pyrotechnische Munition beschreibt technische Objekte, die mit einem explosiven Gemisch verbunden sind und bestimmte Effekte hervorrufen kann. Im Alltag ist Pyrotechnik an Streichhölzern oder Airbags zu beobachten. Ebenso kommt pyrotechnische Munition an außeralltäglichen Festivitäten wie Konzerten, Bühnenshows oder Feuerwerk zum Einsatz.  PM- I und PM-II Pyrotechnische Munition wird in die Klassen PM-I …

Subkonzepte

Grundlagen Als Subkonzepte bezeichnet man die organisatorische Grundlage zur Gestaltung der Sicherheit von Teilbereichen. Aus mehreren Subkonzepten setzt sich ein Gesamtsicherheitskonzept zusammen. Die Untergliederung in kleinere Teilkonzepte ist bei besonders komplexen Schutzaufträgen wie Großveranstaltungen oder der Bewachung größerer Gebäude notwendig. An Versammlungsstätten kann das Sicherheitskonzept in folgenden Subkonzepte untergliedert werden:  Technik Catering Ordnungsdienst Sanitäts- und …