Zivile Sicherheitsforschung

Die zivile Sicherheitsforschung ist ein eigener Zweig in der Wissenschaft und erforscht neuartige Produkte und Dienstleistungen, um die Sicherheit menschlichen Zusammenlebens insgesamt zu erhöhen. 

Unter dem Schlagwort „Forschung für die zivile Sicherheit 2018-2023“ vergab die Bundesregierung in der vierten Amtsperiode unter Angela Merkel Fördergelder in Höhe von 60 Mio. Euro pro Jahr zur Verfügung. 

Das Rahmenprogramm dient insbesondere der Erforschung neuartiger Technologien. Zudem werden neuere Entwicklungen und Herausforderungen für die Sicherheit erörtert. Es wird insbesondere ein Fokus gelegt auf den Schutz kritischer Infrastrukturen, internationale Zusammenarbeit, Leben in urbanen Regionen und nicht zuletzt den Schutz vor Gesundheitsgefahren durch Gefahrstoffe und Krankheitserreger.