Kellerschachtsicherung

Bei der sogenannten Kellerschachtsicherung handelt es sich um eine bauliche Maßnahme des Einbruchschutzes. Kellerschächte stellen eine Fassadenöffnung dar und sind somit potentielles Einstiegsziel eines Täters. Um einem Eindringen vorzubeugen können Kellerschächte mit einem flachen Stahlgitter versehen werden. An dieses Gitter wird wiederum eine nach innen ragende und gespannte Kette fest montiert. Alternativ werden Zugstangen verbaut. Dadurch wird ein Anheben des Gitters von außen unterbunden, ohne die Lichtzufuhr des Gitters erkennbar einzuschränken.