Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz

Begriff der Schwarzarbeit Das Schwarzarbeitsbekämpfungsgesetz (kurz SchwarzArbG) vom 23.07.2004 dient der Intensivierung von staatlichen Maßnahmen gegen Schwarzarbeit. In § 1 Abs. 2 SchwarzArbG sind mehrere Tatbestände enthalten, welche verschiedenen Varianten enthalten, die als Schwarzarbeit gelten und damit bestimmte Rechtsfolgen auslösen (siehe unten). Dazu gehören unter anderem Tätigkeiten, die regelwidrig nicht gemäß § 14 Abs. 1 GewO …