Druckbelüftung

Definition Druckbelüftungsanlagen (DBA) sind eine brandschutztechische Einrichtung und dienen dem Schutz der Gesundheit betroffener Personen, Erleichterung von Brandbekämpfungsmaßnahmen und Schutz von Sachwerten.  Eine DBA wird zur Rauchfreihaltung und Raucheintrittsverhinderung in geschlossenen Räumen eingesetzt. Daher bezeichnet man...

Read more

Infrarot-Brandfrüherkennung

Die Brandfrüherkennung anhand von Infrarotlicht ist eine moderne Sicherheitstechnologie. Eine intelligente Software soll anhand der Analyse von Infrarot-Wärmebilddaten eine Brandentwicklung möglichst zügig und präzise detektieren.  Klassische Brandmeldesysteme erkennen einen Brand durch einen ungewöhnliche schnellen Temperaturanstieg...

Read more

Sicherungskette

Unter einer Sicherungskette fasst man in der Sicherheitstechnik alle Prozesse zusammen, dessen Zusammenspiel das Erkennen und Bekämpfen von Gefahren ermöglicht. In einer Brandmeldeanlage (BMA) ergibt sich die Sicherungskette zum Beispiel aus den Wechselwirkung von Brandmeldern...

Read more

Alarmierung

Unter Alarmierung versteht man das Verständigen einer hilfeleistenden Stelle zur Gefahrenabwehr. Anhand einer optischen oder akustischen Alarmierung wird auf eine Gefahr für Leib und Leben, das Vermögen oder die Umwelt hingewiesen. Je nach Gefahr ist in...

Read more

Graugussspäne

Unter Graugussspäne versteht man in der Brandbekämpfung ein Löschmittel, das sich zur Bekämpfung von Schadensfeuern der Brandklasse D eignet. In Brandklasse D fallen Feuer von brennbaren Metallen wie Aluminium, Magnesium, Natrium, Kalium oder Lithium.  Graugussspäne haben...

Read more

Brandverhütung

Unter Brandverhütung versteht man das Bekämpfen von Brandentstehungsursachen. Im betrieblichen Brandschutz bezeichnet man das Verhüten von Bränden als präventiven Brandschutz.  Ein Schadensfeuer wird verhütet, wenn sichergestellt wird, dass Brennstoff,  Zündquelle und Sauerstoff NICHT zur gleichen Zeit...

Read more

Wandhydrant

Wandhydranten sind Einrichtungen der Brandbekämpfung. Darunter versteht man Wasserentnahmestellen, die in Gebäuden an Wandnischen fixiert sind. Der Wandhydrant besteht aus einem an die Wasserversorgung aufgerolltem Schlauch. Ähnlich wie Feuerlöscher können Wandhydranten grundsätzlich von jedermann...

Read more

Schaum

Die Löschwirkung von Schaum beruht auf dem Stickeffekt. Schaum legt sich über den brennenden Stoff und lässt so keinen Sauerstoff an den Brandherd. Das Löschmittel eignet sich auch zum Löschen von Flüssigkeiten, da Schaum leichter...

Read more

Abwehrender Brandschutz

Grundsatz Abwehrende Brandschutzmaßnahmen greifen ein, wenn ein Feuer ausgebrochen ist. Das Ziel ist die Auswirkungen des Feuers größtmöglich zu reduzieren. Der abwehrende Brandschutz ist notwendig, wenn präventive Maßnahmen ganz oder teilweise versagt haben. In der...

Read more

Hitzemelder

Der Hitzemelder ist eine brandschutztechnische Vorrichtung, welche zur Erkennung von Schadensfeuern dient. Als Synonym werden oftmals die Begriffe Wärmemelder, thermischer Melder oder Brandmelder verwendet. Der Hitzemelder kann einen Brand auf zwei unterschiedliche Weisen detektieren und...

Read more