Wirtschaftsspionage

Unter Wirtschaftsspionage versteht man das unbefugte Sammeln von verdeckten Informationen und Staatsgeheimnissen anderer Länder, um daraus einen Vorteil für den eigenen Staat zu erzielen. Wirtschaftsspionage ist eine spezielle Ausprägung von dem, was man allgemein unter Spionieren versteht. Von dem Begriff sind andere Sonderformen wie Industriespionage, Wettbewerbsspionage oder Rüstungsspionage abzugrenzen. Kennzeichnendes Merkmal all dieser Spionagehandlungen ist das Stehlen geistigen Eigentums. Unterschiede ergeben sich bei den jeweils beteiligten Akteuren.
Während Industriespionage von in Konkurrenz zueinander stehenden Wirtschaftsunternehmen des Privatrechts betrieben wird, sind bei der Wirtschaftsspionage ganze Staaten beteiligt. Die illegale Handlung wird von staatseigenen Diensten wie Nachrichten- und Geheimdienste durchgeführt oder durch Externe, die dazu beauftragt wurden.