Widerstandszeitwert

Durch den Widerstandszeitwert wird das Zeitintervall angegeben, das benötigt wird, um einen Gegenstand gewaltsam zu öffnen und/oder zu zerstören. In Kombination mit dem Widerstandswert gibt der Widerstandszeitwert an, wie viel Zeit ein konkretes Angriffswerkzeug benötigt, damit das Angriffsziel in seiner Funktionsweise beeinträchtigt wird. Die Einheit findet zum Beispiel bei Sicherheitsverglasungen Anwendung und gibt hierbei an, wie lange das Fenster feindlicher Fremdeinwirkung standhalten kann. Das besagte Zeitintervall wird in einer Zertifizierungsstelle anhand von streng kontrollierten Prüfungsverfahren ermittelt. Im Zusammenhang mit Alarmmeldeanlagen (AMA, BMA, EMA, ÜMA) gibt der Widerstandszeitwert an, wie lange Rettungskräfte voraussichtlich zur Beseitigung der Gefahr brauchen. Man bezeichnet dies präziser als Interventionszeit.