Wertschutzraum in Massiv-Bauweise

Ein Wertschutzraum in Massiv-Bauweise zeichnet sich durch erhebliche bauliche Maßnahmen, durch welche mechanisch und thermisch wirkende Angriffe unterbunden werden sollen. Die Massiv-Bauweise wird vor Ort durch Verguss vorgefertigter Sicherheitselemente (Armierungsmodule) mit Beton hergestellt. Der Beton wird in die Schalung eingebracht und isoliert wichtige Elemente so von Außen. Den Abschluss des Wertschutzraumes bildet die Wertschutzraumtür einschließlich vorgefertigtem Rahmen.