Werksfeuerwehr

Übersicht

Unter der Werksfeuerwehr versteht man eine betriebseigne Abteilung des Werkschutzes, welche für die aktive Bekämpfung von Bränden auf dem Betriebsgelände und der Verhütung von Schadensfeuern zuständig ist. 

Die Werksfeuerwehr ist eine Abteilung größerer Unternehmen mit nennenswerter Brandgefahr. Eine Gefahr gegen Personen, Vermögen oder der Umwelt besteht insbesondere, wenn brandgefährdete Stoffe verarbeitet werden oder ein Feuer schlimmste Folgen hätte. Zum Beispiel in EDV-Zentren oder Krankenhäusern. 

Die Werksfeuerwehr verfügt über die gleiche Ausstattung wie eine öffentliche Feuerwehr. Die Mitarbeiter sind geschulte Fachkräfte. Allerdings ist der Einsatzbereich auf das Betriebsgelände beschränkt. Die Mitarbeiter sind darauf spezialisiert, mit der unternehmerischen Tätigkeit verbundene Risiken effektiv durch rasches Einschreiten beseitigen zu können.

Siehe auch

  • Werkrettungsdienst
  • Werkschutz
  • Werkschutzfachkraft
  • Werkschutzmeister