Vitrinenüberwachung

Durch die Vitrinenüberwachung sollen ausgestellte Gegenstände vor feindlicher Fremdeinwirkung und Diebstählen geschützt werden, ohne dabei dessen Betrachtung zu beeinträchtigen.
Unter einer Vitrine versteht man gläserne Schaukästen. In dessem Inneren befinden sich meist besonders wertvolle Gegenstände. Vitrinen dienen beispielsweise der Warenpräsentation in Kaufhäusern oder der Unterbringung von Museumsstücken. Die Vitrinensicherung erfolgt durch die Anbringung bestimmter Melder oder anhand der Videoüberwachung. So können Glasbruchmelder, sowie Elektro- und Magnetkontakte ein gewaltsames Öffnen der Vitrine detektieren. Darüber hinaus können Vibrationsmelder, Alarmglas oder kapazitive Melder zur Sicherung der Präsentationsstücke verbaut werden.