Übertragungsanlage für Gefahrenmeldungen

Übertragungsanlage für Gefahrenmeldungen (kurz ÜAG) ist ein Sammelbegriff für drahtgebundene und funkbasierte Techniken zur Übertragung von Alarmsignalen an eine hilfeleistende Stellen. Die Bezeichnung Alarmanlage ist hierbei als Vereinheitlichung der verschiedenen Gattungen wie Gefahrenmeldeanlage, Diebstahlmeldeanlage oder Brandmeldeanlage zu verstehen.
Die Übertragungswege leiten das Signal zur Alarmempfangsstelle (AES), wo es optisch oder akustisch den Inhalt der Nachricht einer Zielperson anzeigt. In der AES können Signale empfangen, verarbeitet oder überwacht werden die sich auf Reaktionen, welche eine umgehende Bearbeitung von Notfällen erfordern, beziehen.

Begrifflichkeiten drahtbasierter Übertragungswege:
– Aufschaltung
– Bustechnik

– Linientechnik
– Melderkette
– Stichleitung

Begriffe drahtloser Übertragungswege:
– BOS-Funk
– Relaisstation
– Repeater
– UMTS