Tosisches Schloss

Tosische Schlösser werden auch als Zuhaltungsschlösser oder Chubb-Schlösser bezeichnet. Die Sicherheitsmaßnahme zeichnet sich durch das Prinzip eines gestuften Schlüsselbarts aus. Es ist ein Schloss mit mehreren Sperrhaltungen, die alle angehoben werden müssen, um den Schlüssel drehen zu können. Das Schloss wird in der Regel durch zweimaliges Drehen vollständig verschlossen. Variationsmöglichkeiten der einzelnen Chubb-Schlösser bestehen in Unterschieden von Größe, Höhe und Anordnung des Schlüsselbartprofils.