Stechstelle

Die Stechstelle ist eine Komponente von Wächterkontrollsystemen (WKS). Das WKS dient der Erfassung von Dienstleistungen, die nicht an einem festen Arbeitsplatz erbracht werden. Erfolgt die Verrichtung der Tätigkeit stets an einem Ort, dient das Kontrollsystem zur Datenerhebung zeitlicher und örtlicher Informationen. Das System findet bei Wachdiensten, im Objektschutz oder Facility-Management Anwendung. Mithilfe des Systems hat der Auftraggeber eine Garantie, das der Mitarbeiter seinem Auftrag nachgekommen ist. Außerdem kann damit die Verantwortung für eventuelles Fehlverhalten bestimmt werden. Die Stechstelle bezeichnet einen fixen Ort, der im Laufe der Schicht angesteuert und durch das Endgerät „abgehakt“ werden muss. Dadurch erklärt der Mitarbeiter zum vorher bestimmten Zeitpunkt anwesend gewesen zu sein und alles notwendige an diesem Ort erledigt zu haben.