Sekundärleitung

Als Sekundärleitung bezeichnet man in der Sicherheit einen nicht überwachten Übertragungsweg von Informationen. Da Sekundärleitungen nicht überwacht werden, eignen sich diese nicht als Steuereinheiten und sollten bloß als Signal- und Meldeleitungen für Tableaus und Anzeigen verwendet werden. Der Gegenbegriff zur Sekundärleitung ist die sogenannte Primärleitung. Darunter versteht man gemäß nach DIN VDE 0833 T1 01.89 überwachte Übertragungswege.