Rauchschürze

Die Rauchschürze (auch als Rauchschutzvorhang bezeichnet) ist eine simple bauliche Vorrichtung, um im Brandfall der Rauchausbreitung in einem Gebäudeteil entgegenzuwirken. Dazu werden Rauchabschnitte gebildet. Die Rauchschürze gleicht einem Vorhang, welcher vom Dach bis zum Boden reicht. Im Normfallbetrieb sind diese Vorhänge verdeckt und werden bei Bedarf ausgefahren. Mithilfe der Maßnahme wird ein seitliches Abfließen der giftigen Brandgase verhindert. Die gleiche Funktion wird auch von Feuerschutzvorhängen erfüllt. Der Unterschied besteht darin, dass letzteres Feuerwiderstand leistet und somit auch die Ausbreitung des Brandes über eine bestimmte Schutzzeit verhindert.