Objektleiter (Sicherheit)

Ein zertifizierter Objektleiter aus dem Bereich der Sicherheit hat koordinierende und leitende Funktionen. In seinem Tätigkeitsbereich tritt er als Leiter einer Wachgruppe auf.
In dem Beruf sind Qualifikationen einer Fach- und Führungskraft gefragt. Zu den Aufgaben des Objektleiters gehören:
– Erstellen von firmeninternen Dienstplänen
– Sondieren von Bewerben, Durchführen von Einstellungsgesprächen
– Versorgung der Mitarbeiter mit ausreichender Dienstkleidung
– Erstellung, Pflege und Aktualisierung der Dienstanweisungen
– Führung und Motivation aller eingesetzten Mitarbeiter im Kundenunternehmen und koordinieren die gesamte Einsatzplanung
– Sicherstellung der erforderlichen Qualität aller übernommenen Dienstleistungen
– Ordnungsgemäße Abrechnung der erbrachten Dienstleistungen in Zusammenarbeit mit Sachbearbeitern Finanzwesen
– Termintreue Vorlage aller angeforderten Nachweise und Berichte
– Führung der Dienstaufsichtskontrolle und deren Dokumentation.
– Regelmäßigen Teilnahme an Besprechungen
– Erkennen von Sicherheitsmängeln und Entwicklung von daraus abzuleitenden Maßnahmen, z. B. Erstellung von neuen Sicherheitskonzepten in Abstimmung mit dem Fachbereich.
– Einbindung ins Notfall- und Krisenmanagement
– Beratung und Betreuung des Kunden
– Umsetzung des operativen Tagesgeschäfts
– Mitwirkung bei der Personalauswahl und -einstellung