Linientechnik

Unter der Linientechnik und Bussystemen versteht man eine professionelle Form der Übertagung von elektrischen Signalen verschiedenster Alarmmelder zur Alarmzentrale (AMZ).
Zu den Aufgaben dieser Übertragungsleitungen zählen:
– Gewährleistung der Stromversorgung
– Alarmsignal-Übertragung an die AMZ und eine/mehrere hilfeleitende Stelle/n (NSL, Polizei, Feuerwehr u. a.)
– Detektieren von Manipulationsversuchen

Anstelle der Gleichstromtechnik können mit Bussystemen und der Linientechnik mehrere Sender in kleinerem Gehäuse integriert werden. Bei den Übertragungswegen basieren die Alarmvorrichtungen auf zwei Adern, welche sowohl die Stromversorgung als auch die Selbstüberwachung decken können. Zusätzliche Adern, zum Beispiel für Sabotagekontakte, entfallen. Die Energieversorgung ist durch zwei Quellen gesichert. Dies sind in der Regel Wechselstromnetze und angeschlossene Batterien.