Konfliktlösung

Zur Konfliktlösung  stehen im Umgang mit Menschen verschiedene Lösungsansätze zur Seite. Allgemein bezeichnet ein Konflikt das Aufeinanderprallen verschiedener Interessen oder Vorstellungen. Konflikte werden auf verbaler Ebene ausgetragen oder gar körperlich. Präventionsmaßnahmen können das Aufkommen eines Konfliktes verhindern. Das frühzeitige Erkennen von Konfliktpotential verhindert das Austragen von Konflikten. Meist entstehen Konflikte durch Fehler in der Kommunikation. Eine klare Aussprache, unmissverständliche Mimik und Betonung der relevanten Aussagen verbessern das Verhältnis zwischen Sender und Empfänger.

Sofern ein Konflikt bereits aufgekommen ist, sollten sich beide Seiten um konstruktive Lösungen bemühen. Zum Beispiel durch das Vereinbaren von Kompromissen. Hierzu ist es dienlich, sich in die Lage des Anderen hineinzuversetzen und zu versuchen, dass Geschehen aus dessen Perspektive zu beobachten. Sofern ein Kompromiss nicht in Betracht kommt und der Konflikt nicht auf eine positive Ebene umgelenkt werden kann, sollte zunächst ein spannungsfreier Zustand hergestellt werden. Indem man Zeit verstreichen lässt, kühlt sich der Konflikt ab. Sachliches Denken verdrängt emotionales Handeln. Im Anschluss sollten sich beide Seiten erneut um einen Kompromiss bemühen.