Klammerfaktoren

Als Klammerfaktoren bezeichnet man Sicherheitsrisiken, die erst durch das Zusammenwirken mehrerer sicherheitsrelevanter Aspekte entstehen. Anhand von Subkonzepten werden komplexe Schutzaufträge in einzelne Bestandteile gegliedert. Das Gesamtkonzept muss diese Einheiten einender verklammern und dabei notwendigenfalls  Anpassungen vornehmen.