Gleitzeit

Als Gleitzeit oder Gleitende Arbeitszeit bezeichnet man eine freiere Arbeitszeitregelung. In Absprache mit der Firmenleitung wird eine gewisse Rahmenzeit festgelegt (beispielsweise von 6.30 bis 15.30). Innerhalb dieser Rahmenzeit bestimmt der Arbeitnehmer jedoch Arbeitsbeginn- und ende selbst. Die rahmenzeitlichen Vereinbarungen legen also bloß ein Intervall fest, in welchem der Angestellte beliebig lange arbeiten kann. Gleitzeit ermöglicht dadurch individualisierte Arbeitszeiten und führt zu mehr Flexibilität.