Geldschränke

Geldschränke dienen der sicheren und auf Dauer ausgelegten Aufbewahrung von Bargeld. Die Unterbringung in einem robusten Gehäuse soll vor Witterungseinflüssen und feindlichen Fremdeinwirkungen schützen. Korpus und Türwand des Geldschrankes sind mehrwandig ausgeführt und je nach Sicherheitsklasse bis zu 20 cm dick. Um Einbruchsversuche zusätzlich zu erschweren, werden teilweise gehärtete Stahlrohre mit Stahlkugelfüllung verbaut, welche Brenn- und Schneidwerkzeuge schnell abstumpfen lassen.

Der Geldschrank lässt sich mithilfe eines mechanischen oder elektrischen Zahlenkombinationsschloss öffnen/schließen. Elektronische Varianten werden zunehmend häufiger verbaut und von Kunden als angenehmer empfunden. Die Installation des Tresors ist abhängig von dessen Größe. Kleintresore werden oftmals als sogenannter Möbeltresor in Möbelstücken verbaut. Große Modelle werden als Wandtresor in Wände vom Hersteller fachgerecht eingemauert.