Feuchtigkeitssensor

Ein Feuchtigkeitssensor ist Teil eines Wassermeldesystems. Der Feuchtigkeitssensor besteht aus Elektroden (Kabel-, Platten-, Stabelektroden), die einen Bereich punktuell auf elektrisch leitende Flüssigkeiten untersuchen. Ein Alarm wird ausgelöst, wenn die elektrisch leitende Flüssigkeit (z.B. Wasser) einen Kontakt zwischen den Elektroden herstellt und ein Stromfluss entsteht. Der Sensor wird an Rohranlagen und Fußböden verbaut. Darüber hinaus finden die Melder insbesondere in Informatikräumen (zum Beispiel EDV-Zentralen) Anwendung.