Elektromechanisches Sperrelement

Ein elektromechanisches Sperrelement verhindert das Aufsperren von Türen, Fenstern oder sonstigen verschlossenen Objekten. Das Schloss verschließt sich automatisch, wenn dies durch ein entsprechendes Signal hervorgerufen wurde. Beispielsweise bei Einbruchmeldeanlagen kommen elektromechanische Sperrelemente zum Einsatz und sind Teil des Innenhautschutzes. Ein Einbrecher, welcher sich illegalen Zutritt zu einem Gebäude verschafft hat, tappt gewissermaßen in eine Falle. Bei Scharfschaltung der EMA verschließen sich die Ausgänge und entziehen dem Einbrecher somit die Fluchtmöglichkeiten.

Elektromechanische Sperrelemente werden auch an Wertebehältnissen installiert. Im scharfgeschalteten Zustand der Alarmanlage sind die Behältnisse (zum Beispiel ein Tresor) sperrsicher, und eine Öffnung mit der Absicht des Diebstahls ist nicht möglich.