eID-Funktion

Mit der eID-Funktion kann sich eine Person im Internet über ihren amtlichen Personalausweis eindeutig ausweisen. Die Funktion ist ein elektronisches Identitätsfeststellungsverfahren durch den digitalen Personalausweis. Die eID-Funktion ist eine bislang wenig genutzte Funktion und wurde mit dem neuen Personalausweises  eingeführt. Der Vorteil des Verfahrens ist, dass die Identitätsprüfung dadurch auch bei räumlicher Distanz über das Internet durchgeführt werden kann. Für eine gegenseitige Authentifizierung müssen die Parteien also nicht mehr gleichzeitig an einem Ort sein.

Um die eID-Funktion nutzen zu können, benötigt der Verwender neben einem Internetzugang, einem Web-Browser und der nötigen Software (zum Beispiel die AusweisApp) ein Kartenlesegerät. Über das Identifizierungsverfahren werden sämtliche persönlichen Daten des Ausweises übertragen, welche neben Familienname, Vorname, Doktorgrad, Tag der Geburt und Ort der Geburt, auch Anschrift, Dokumentenart und gegebenenfalls einen Künstlernamen umfassen. Die Verifikation erfolgt über dienste- und kartenspezifische Sperrmerkmale.