Drehsperre

Eine Drehsperre dient der Regelung von Personenverkehr und findet häufig an Zutrittskontrollen Anwendung. Drehsperren bestehen aus einem Gehäuse, drei beweglichen Holmen und einer Verankerung am Boden. Die Vorrichtung kann immer nur von jeweils einer Person passiert werden. Dadurch hat die Drehsperre die Funktion einer Vereinzelungsanlage und wird an Verwaltungsgebäuden, Behörden, Flughäfen und Banken unter anderem eingesetzt. Drehsperren sind häufig mit Automaten zur Überprüfung von elektronischen Chips oder zur Barzahlung kombiniert. Bei eingegangener Zahlung oder Verifikation der Chipkarte wird ein entsprechendes Signal an die Vereinzelungsanlage weitergegeben, welches den Zugang freigibt. Für Stadien und andere Großveranstaltungszentren empfiehlt sich die Verwendung von motorisierten Drehsperren. Bei einem Notfall klappen die Holme ein, um eine schnelle Räumung zu ermöglichen. Per Knopfdruck kann anschließend eine Wiedereinrichtung der Vereinzelungsanlage in Gang gesetzt werden.