Common Criteria

Die sogenannte Common Criteria (kurz CC) ist angelehnt an die Richtlinie ISO 15408 und dient der Schaffung eines einheitlichen Standards für Sicherheitskriterien innerhalb Europas. So nahm die Internationale Standardisierungsorganisation (ISO) die CC im Jahr 2006 unter der Nummer 15408 in ihr Regelwerk auf. Die darin festgehaltenen Kriterien dienen der gemeinsamen Prüfung und Weiterentwicklung von Produkten in Sachen Sicherheit. Seit dem Erstellten der Kriterien im Jahr 1999 wurde der Normenkatalog stetig erneuert. Die aktuelle Version trägt die Bezeichnung 3.1 und stammt aus dem Jahr 2009.Die Common Criteria teilt sich in drei Themenbereiche auf:

– Teil 1 Einführung und allgemeines Modell

– Teil 2 Funktionale Sicherheitsanforderungen

– Teil 3 Anforderungen an die Vertrauenswürdigkeit