Brandeffekte

Der Begriff Brandeffekt ist ein Fachwort, welches als Sammelbezeichnung für verschiedene Merkmale von Schadensfeuern dient. Im Brandschutz detektieren Brandmelder die Gefahr durch Charakteristika und Überschreitungen bestimmter Kenngrößen. Dabei kommen verschiedene Sensoren zum Einsatz. Die messbaren Merkmale von Bränden lauten:

  • Temperaturanstieg,
  • Geschwindigkeit des Temperaturanstiegs,
  • temperaturbedingte Längen- bzw. Volumenausdehnung,
  • Lichttrübung oder Lichtablenkung durch Raucheinwirkungen,
  • Lichtablenkung infolge Dichteunterschied der erwärmten Luft,
  • Flackereffekt der frei brennenden Flamme,
  • Wellenlänge des von der Brandflamme ausgestrahlten Lichts,
  • Infrarotstrahlung,
  • Ionisation der Brandgase
  • und Zusammensetzung bzw. markante Bestandteile der Pyrolysegase.