Bodendruckmelder

Bodendruckmelder werden an Außenbereichen eingesetzt und sind Bestandteil einer Einbruchmeldeanlage (EMA). Der Melder ist entweder drahtgebunden oder über Funk mit der Alarmzentrale verbunden. Er besteht aus mit Flüssigkeit befüllten Schläuchen. Beim Betreten dieser Schläuche wird die Druckveränderung detektiert und ein Alarmsignal an die Alarmzentrale übermittelt. Die Schläuche befinden sich meist wenige Zentimeter unter dem Erdboden.