Berührungslose Fingerabdruckerfassung

Die berührungslose Fingerabdruckerfassung erfolgt digital, ohne dass der Anwender seinen Finger auf den Sensor legen muss. Der Vorteil ist eine einfache Handhabung, denn auch verschmutzte oder feuchte Finger können erfasst werden. Dies gilt ebenfalls für Fingergruppen mit einer sehr flachen Linienstruktur. Die berührungslose Fingerabdruckerfassung basiert auf einem optischen Verfahren. Die Fingergruppe wird von einer Lichtquelle gleichmäßig angestrahlt. Durch Fotografieren nimmt eine Linse Daten auf. Die Informationen werden anschließend an einen CMOS-Chip übermittelt. Lediglich eine Firma produzierte Sensoren zur berührungslosen Fingerabdruckerfassung, stellte den Betrieb allerdings 2011 ein.