Baulicher Brandschutz

Der bauliche Brandschutz beschreibt Maßnahmen, wie das Errichten oder Verändern von Bausubstanz, um damit den Brandschutz eines Gebäudes zu erhöhen. Der bauliche Brandschutz beginnt in der Planungsphase eines Gebäudes. Beispielsweise ist von Anfang an für die Erreichbarkeit von Löschmitteln Sorge zu tragen. Es müssen Aufstellflächen und Einfahrten für Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr berücksichtigt werden. Zudem muss das Gebäude in Brandabschnitte eingeteilt werden. Anschließend werden Brandwände errichtet. Besonders brandgefährdete Bereiche sind räumlich zu trennen.

Die Brandschutzwirkung hängt maßgeblich von der Beschaffenheit des verwendeten Materials ab. Außerdem muss die Widerstandsleistung der einzelnen Bauteile berücksichtigt werden. Zum baulichen Brandschutz zählt auch die Gewährleistung von Flucht- und Rettungswegen.