Aufhebelsicherung

Kriminelle verschaffen sich bei Einbrüchen selten den Zugang direkt durch die Glasfläche, sondern hebeln Gebäudeöffnungen wie Türen und Fenster am Rahmen auf. Dies birgt weniger Geräusch- und Verletzungsrisiko. Der Problematik des Aufhebelns kann durch ganzheitliche Lösungen wirksam begegnet werden. Aufeinander abgestimmte Scheiben- und Rahmensysteme erschweren den gewaltsamen Zugang. Am häufigsten wird ein aus Stahl gefertigter Riegel zwischen Tür und Wand verbaut. Den Schutz von doppelseitigen Fenstern setzen Zusatzhülsen um. Ein höheres Sicherheitslevel bieten Zweihandschlösser, ergänzend zum Türriegel. Relativ schwierig ist das nachträgliche Anbringen an vorhandener Bausubstanz. In diesem Fall verhelfen abschließbare Spezialbeschläge durch eine höhere Widerstandsleistung zu mehr Sicherheit.