Abwehrender Brandschutz

Grundsatz

Abwehrende Brandschutzmaßnahmen greifen ein, wenn ein Feuer ausgebrochen ist. Das Ziel ist die Auswirkungen des Feuers größtmöglich zu reduzieren. Der abwehrende Brandschutz ist notwendig, wenn präventive Maßnahmen ganz oder teilweise versagt haben. In der Notfallsituation sind Werksfeuerwehr und Sicherheitsmitarbeiter dazu verpflichtet, der Gefahr entgegenzuwirken. Im Rahmen der persönlichen Fähigkeiten müssen die Beteiligten aufgrund der Garantenstellung Rettungsmaßnahmen durchführen.

Alarmplan und Feuerwehrplan

Der Alarmplan koordiniert das Verhalten derjenigen, welche vom Brand unmittelbar betroffen sind. Beispielsweise die Mitarbeiter in einem Betrieb. In dem Plan sind Evakuierungswege eingezeichnet und Verhaltensregeln enthalten. Folgendes sollte von Betroffenen beachtet werden:

  1. Ruhe bewahren
  2. Brand melden
  3. Mitarbeiter und sonstige Personen warnen
  4. Lüftungs-, Heizungs- und Transportanlagen abschalten
  5. Gefahrenbereich verlassen
  6. Gebückt gehen
  7. Rettung von Menschenleben geht vor Brandbekämpfung

Der Feuerwehrplan dient der Feuerwehr zur Orientierung. Er wird in Kooperation mit dem jeweiligen Betrieb erstellt. Darin sind Löschanlagen und Lagerbestände gelistet. Er fasst alle wichtigen Informationen zusammen, die für die Löscharbeiten relevant sind.

Wahl des Löschmittels

Welches Löschmittel eingesetzt wird, hängt davon ab, welcher Brandklasse das Schadensfeuer zugehörig ist. Man unterteilt in die Brandklassen A, B, C, D, F

Brandklasse A: brennbare feste Stoffe (außer Metalle)
Brandklasse B: brennbare flüssige Stoffe
Brandklasse C: brennbare gasförmige Stoffe
Brandklasse D: brennbare Metalle
Brandklasse F: brennbare Öle und Fette

Wasser eignet sich für das Löschen von festen Stoffen. Schaum eignet sich für die Brandklassen A und B. Am vielfältigsten ist sogenanntes ABC-Pulver, welches wie der Name schon sagt, für die Brandklassen A, B, C konzipiert ist. Fett- oder Ölbrände niemals mit Wasser löschen! Es könnte zu einer lebensgefährlichen Explosion führen! Stattdessen spezielle Fettbrandlöscher, eine Löschdecke oder Sand verwenden.